Image
Top
Navigation

Hotel Westerland Sylt

In direkter Nähe zum Sylter Hauptbahnhof entsteht im Zentrum von Westerland ein dreigeschossiger Hotelneubau. Der Entwurf reagiert auf die umliegende heterogene Bebauung mit einem klar gegliederten Baukörper, dessen Erscheinungsbild sich in Bezug auf Dachform, Traufhöhe und Materialität am historischen Umfeld orientiert. Die Dachfläche des Neubaus wird darüber hinaus durch integrierte Loggien geprägt, deren Formgebung sich an Sylter Reetdachhäusern anlehnt. Die Vollgeschosse im ersten und zweiten Obergeschoss sowie das Staffelgeschoss in der oberen Ebene beherbergen unterschiedliche Zimmertypen mit insgesamt 62 Einheiten, hierzu zählen sechs barrierefreie und ein rollstuhlgerechtes Zimmer. Die Fassade in der Erdgeschosszone wird straßenseitig durch die regelmäßig angeordneten Öffnungen der Pfosten-Riegel-Fassade gegliedert. Neben den Hotelflächen wie Foyer, Lobby und Gastronomie sind hier vier Gewerbeeinheiten untergebracht, die direkt über den öffentlichen, straßenseitigen Raum erschlossen werden und die den Straßenraum beleben. Die beiden Untergeschosse beherbergen Fahrrad- und PKW- Stellplätze sowie Technikflächen, Lager und Nebenräume der gewerblichen Nutzungen.

Größe: 7.975 m2 BGF
Leistungen: LPH 1-4
Zeitraum: 2019-2022
Nutzung: Hotel, Gewerbe, Gastronomie
Auftraggeber: Adolf Weber KG, Hamburg

Visualisierung: bloomimages