Image
Top
Navigation

Zentrum für Studium und Promotion Hamburg

Auf dem Universitätscampus der TU Hamburg-Harburg entsteht das Zentrum für Studium und Promotion. Topographische Versprünge und Besonderheiten werden im Inneren des Gebäudes aufgenommen und gliedern das Gebäude im Erdgeschoss in den tiefer gelegenen, öffentlichen Bereich mit Foyer und Café und den durch eine Treppe erreichbaren Promotionsprüfungs- und Seminarbereich. Durch die besonders hohen Räume in der unteren Ebene wirkt das Café hell und einladend. In den oberen Geschossen befinden sich die Arbeitsbereiche für Studierende, ein Seminarraum, Probe- und Kunstraum sowie Büro- und Technikflächen. Der zwei Meter tiefe Einschnitt im Westen des Gebäudes ist ab dem ersten Obergeschoss eine Reaktion auf den mit Bestandsschutz belegten Baumbestand. Im ersten Obergeschoss wird dieser Umstand genutzt und ein Außenbereich für die Studierenden ausgebildet. Die spielerische Anordnung von raumhohen Verglasungselementen und geschlossenen Fassadenflächen erzielt ein vertikal ausgerichtetes, klaviaturartiges Erscheinungsbild. Die geschlossenen Flächen bestehen aus unterschiedlich breiten Metallpaneelen, die sich an den Erweiterungsbauten des Hauptgebäudes anlehnen. Das Material hebt sich bewusst von den bestehenden Backsteingebäuden ab, orientiert sich jedoch farblich an der durch Backstein geprägten Umgebung und schafft so ein harmonisches Gesamtensemble.

Größe: 1.936 m2 BGF
Leistungen: LPH 1-7 (8-9)
Zeitraum: in Planung seit 2015
Nutzung: Bildung, Verwaltung, Café
Auftraggeber: Sprinkenhof GmbH