Image
Top
Navigation

Schulzentrum am Goldbach Langwedel

1. Preis im nichtoffenen Planungswettbewerb mit acht Teilnehmern. Auf dem Schulgelände am Goldbach entsteht der Neubau einer 3-stufigen Oberschule, welcher den Anforderungen einer Oberschule gerecht wird und die Weiterentwicklung sowie die Umsetzung zukünftiger pädagogischer Ideen zulässt. Vier derzeit voneinander getrennte Blöcke werden in dem Neubau integriert und beinhalten Unterrichtsräume, Fachräume, Verwaltung, Mensa mit Küche und Pausenbereiche. Der Entwurf sieht einen windmühlenförmigen Baukörper vor, der als erweiterbarer Solitär einen prägnanten Schwerpunkt auf dem Gelände setzt. Durch die drei Gebäudeflügel wird das weitläufige Schulgelände zoniert und lässt klar definierte Außenbereiche entstehen. Gleichzeitig werden durch die als Dreispänner geplante Gebäudekonfiguration die Nutzungseinheiten zusammengefasst und kurze Wege hergestellt. Den Auftakt und zugleich das „Herz“ des Neubaus bildet die zentral angeordnete Aula, die aus den zusammenschaltbaren Bereichen Pausenhalle und Mensa besteht. Die großzügig ausgebildete Treppe im Zentrum verbindet die Hauptnutzungsbereiche miteinander und bildet mit seiner integrierten Sitzlandschaft eine Erweiterung der Pausenhalle, die flexible Nutzungsmöglichkeiten bietet.

Größe: 6.195 m2 BGF
Leistungen: LPH 1-9
Zeitraum: in Planung seit 2014
Nutzung: Bildung
Auftraggeber: Flecken Langwedel