Image
Top
Navigation

Bieberhaus Hamburg

Das zentral am Hauptbahnhof gelegene Bieberhaus wird saniert und umgebaut. Über sieben Ebenen werden die durch den Auszug des Finanzamtes frei gewordenen Flächen in dem denkmalgeschützten Kontorhaus saniert und zu hochwertigen Büroflächen mit anteiligen gewerblichen Flächen im Erdgeschoss umgebaut. Das 2011 fertiggestellte Ohnsorg-Theater bleibt von den Umbaumaßnahmen unberührt. Die bisher als Archiv genutzte Dachgeschossfläche wird in die Nutzung als Bürofläche mit einbezogen, konstruktiv und energetisch ertüchtigt und über interne Verbindungstreppen an die unteren Ebenen angebunden. Die notwendige Belichtung und Belüftung der Flächen wird durch die neue Fassade an den Innenhöfen des sechsten und siebten Obergeschosses sowie den zur denkmalgeschützten Straßenansicht liegenden neuen Dachflächenfenstern im Mansard-Schrägdach sichergestellt. Durch ein neues objektbezogenes Brandschutzkonzept werden die Belange des Brandschutzes optimiert und auf den aktuellen technischen Sicherheitsstandard gebracht. Alle Bereiche werden mit einer neuen technischen Ausstattung nach aktuellem Stand der Technik versehen. Die Maßnahmen werden in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt durchgeführt.

Größe: 14.000 m² BGF
Leistungen: LPH 2-5
Zeitraum: in Planung seit 2016
Nutzung: Verwaltung, Gewerbe
Auftraggeber: Alstria office REIT-AG

Bild: bloomimages GmbH